Ohrkerzenbehandlung

Hierbei gelangt die milde Wärme des Rauches durch das Trommelfell Richtung Innenohr, die Durchblutung wird gefördert und Ablagerungen können gelöst werden.* 

 

Bei der Verwendung der Heilkerze im Ohr wird die milde Wärme des Rauches mit den jeweils eingefüllten Kräutern mit Hilfe des Kamineffektes durch das Trommelfell Richtung Innenohr geleitet. Die Durchblutung wird gefördert und dadurch können Ablagerungen gelöst werden. Durch den im Ohr entstandenen Unterdruck kommt es zur Stimulierung des Sekretflusses und des kompletten Lymphflusses im Körper.

 

Bei angenehmer Atmosphäre und leiser Musik setzt eine tiefe Entspannung ein. 

 

Ohrkerzen-Behandlungen werden durchgeführt:

• bei Stress, Nervosität, Schlaflosigkeit, Entzündungen und Schnupfen

• bei Hörminderung, Ohren-, Kieferhöhlen- und Stirnhöhlenentzündung

• zur allgemeinen Ohrhygiene

• bei Durchblutungsstörungen

• bei Wasserrückständen im Ohr

• bei Druck im Ohr (z. B. nach Flugreisen bzw. Liftfahrten)

• zur Entspannung

• zur Anregung des Sekretflusses

 

Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Die Anwendungen ersetzen keinen Besuch bei einem Arzt oder Physiotherapeuten.